Montag, 30. April 2012

Links!

Ich freue mich so sehr über Veröffentlichungen, bzw. Verlinkung

im Demenz-Ratgeber.de

und auf ALLEN relevanten Seiten bei bestHELP

  • soziales.at
  • selbsthilfe.at
  • berater/innen.at
  • beratungsstellen.at


  • Es erscheint mir so wichtig, dass dieses Projekt propagiert wird, um damit eine breitere Sensibilisierung für diese Menschen zu erreichen.
    Selbstverständlich ist die Belastung der Angehörigen sehr groß, aber dass sich zum Thema Demenz nur Bücher finden, die sich mit der Verarbeitung durch die Angehörigen beschäftigen, finde ich dennoch ein wenig zu einseitig.

    Ein großes Danke geht an meine Linkpartner!
     

    Mittwoch, 18. April 2012

    Sonntag, 8. April 2012

    Donnerstag, 5. April 2012

    Und jetzt das Buch!

    Es wird ein Buch geben! Für dieses, mein Herzensprojekt!
    Illustriert mit den Bildern aus meinem Acryl-Zyklus "Griselinas - Dementia"
    Meine Freude ist riesengroß!

    Veröffentlichung 25. April 2012

    in der umarmung des vergessens

    Nähere Infos unter In der Umarmung des Vergessens

    Klappentext:

    Dementielles.
    Ein Wort. Ein Begriff, mit dem nicht jeder etwas anfangen kann.
    Ein Untertitel für eine Sammlung, die es bisher in dieser Art noch nicht gab.

    Es geht um Demenz. Das liegt wohl auf der Hand.
    Evelyne Weissenbach beschäftigt sich auf verschiedene Art und Weise mit dieser Thematik.
    Einerseits in kleinen Geschichten über Begegnungen mit demenzkranken Menschen.
    Andererseits in nachdenklichen Texten mit Validationshintergrund.
    In den Schreibpausen - Versuche, ihre Gefühle mit dem Pinsel auszudrücken.

    Doch dann kommt das bisher Einzigartige dazu.
    Auf der Suche nach Texten, die sie bei einer Lesung in einem Pflegeheim verwenden könnte, musste die Autorin feststellen, dass es für diese Menschengruppe keine literarischen Texte gab.
    Darin sah sie eine große Herausforderung und eine schöne Aufgabe.
    Und sie schrieb
    Gedichte und Kurzprosa FÜR Demente.
    Um jenen Menschen kleine Erinnerungen zu bescheren, die in der Umarmung des Vergessens leben.

    Dementielles.
    Ein Wort. Ein Begriff, der Berührendes beinhaltet.

     

    Dienstag, 3. April 2012

    MemMini No. 09
    Gestrickt

    Als ich ein Kind war ...

    wurden Pullover nicht gekauft, sondern selbst gestrickt.
    Allerdings nicht aus teurer schicker Wolle.
    Es wurden alte Pullover aufgetrennt.
    Wir wickelten die Wolle vor dem Waschen auf ein Brett.
    Damit sie wieder glatt wurde.

    Und nach und nach bekam jeder in der Familie
    auf diese Art einen neuen Pullover aus der immer gleichen Wolle.