Dienstag, 27. März 2012

DemPoem No. 14
In meinem Garten

ist eine Wiese
Auf meiner Wiese
wächst das Gras

Im Gras
wachsen die Gänseblümchen
zart und weiß

Im Gras
wächst auch der Löwenzahn
kräftig und gelb

Doch irgendwann
steht dann
im Gras
der Löwenzahn
zart und weiß

Und luftig leicht
blas ich ihn leis

in das Gras
auf meiner Wiese

In meinem Garten

© evelyne w.



lintschi liest

 

Kommentare:

  1. Das ist eine ganz besonders schöne Geschichte. Im Gras verbrachten viele von uns gewiss einen großen Teil ihrer Kindheit. Zumindest war das früher noch so. Die Wiese war der Treffpunkt und wer von uns hat nicht gerne so einen Löwenzahn gepustet?
    Mir macht das heute noch Spaß.:-) Du bringst die Wortwiederholungen sehr gut zum Nachklingen. Deine DemPoem-Serie gefällt mir sehr und ich kann mir gut vorstellen, dass Du damit eine große Lücke für Deine Zielgruppe und gewiss noch darüber hinaus füllen wirst. Ich finde das richtig gut, dass Du Dich so einfühlsam damit auseinander setzt und einen Lesestoff schaffst, der diesen Menschen auf einer Eben der Erwachsenenwelt bzw. würdevoll in Augenhöhe begegnet. Ich kann es leider nicht besser in Worten ausdrücken, aber ich denke, Du weißt, was ich damit meine.
    LG
    Fini

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke fini
      und ja, ich weiß was du meinst.
      ich finde, du kannst das sehr gut ausdrücken!
      und ich freue mich sehr darüber.

      das ist der wichtigste bestandteil für mich, ihnen nicht mit kindertexten zu begegnen.

      ganz viel liebes!

      Löschen