Donnerstag, 2. Februar 2012

DemPoem No. 05
Die Pendeluhr

An der Wand
hing meine Pendeluhr
und schwang die Zeit

Hin und Her. Her und Hin.

Zu jeder Stunde
sang meine Pendeluhr
das gleiche Lied

Ding Dong. Ding Dong.

Von jedem Tag
kann meine Pendeluhr
erzählen. Vom

Hin und Her. Her und Hin

Ding Dong. Ding Dong.
Ding Dong.

© evelyne w.

die pendeluhr - audio

 

Kommentare:

  1. Das ist mein absolutes Lieblingsgedicht und wie Du es vorträgst, so beschwingend. Das klingt so beruhigend und kommt beinahe einer kleinen Meditation gleich.
    Wenn Du dazu noch eine Pendeluhr mitbringen kannst, wird das für manche gewiss eine veranschaulichte Lesung werden. Das Gedicht hören und auch den Gegenstand dazu sehen können, verstärkt den Inhalt Deines Gedichtes gewiss ungemein.
    Lg
    Fini

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, die stationsleiterin in dem heim, wo ich meine erste lesung machen werde, hat mir schon zugesagt, eine pendeluhr und eine waschrumpel (für das gedicht waschtag ist!) mitzubringen.
      aber im augenblick freue ich mich besonders, dass das gedicht schon so gut angekommen ist!
      danke und alles liebe!
      lintschi

      Löschen